pepito - plan es einfach

# A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

cloud-1

Bei einer Cloud werden Hardware, Software und Daten über ein Netzwerk - oft das Internet - auf Abruf zur Verfügung gestellt. Der Begriff stammt aus Computer-Schemata, wobei ein großes, dezentrales Netzwerk (wie das Internet) als "Wolke" bezeichnet wird. Die Wolke stellt ein Netzwerk dar, das zusammen mit allen daran angeschlossenen Computern eine Art „Datenwolke“ bildet, bei der der Endbenutzer nicht weiß, auf wie vielen oder welchen Computern die Software läuft oder wo genau sich diese Computer befinden. Die Cloud ist also eine Technik, mit der sich skalierbare Online-Dienste anbieten lassen. Ohne Skalierbarkeit ist ein angebotener Online-Dienst kein Cloud Computing.

Cloud-Computing-Technologien haben die Entwicklung von Megadaten-Lösungen ermöglicht. Das Internet der Dinge (IoT) und 5G basieren auf Cloud-Infrastrukturen. Ein dezentralisierter Cloud-Service ist ein Netzwerkspeichermodell, bei dem Daten auf mehreren Rechnern, den so genannten „Knoten“, gespeichert und von zusammenarbeitenden Cloud-Teilnehmern gehostet werden. Um praktikabel zu sein, muss ein solches Modell Speicherplatz zur Verfügung stellen, der mindestens dem von den Benutzern benötigten Speicherplatz entspricht.

zurück