pepito - plan es einfach

# A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Urlaub

…ist die Abwesenheitszeit der Mitarbeiter vom normalen Arbeitsalltag. In der Regel steht diese in Verbindung mit einer Reise, die zur Erholung dient.

„Urlaub machen“ bedeutet in der Regel, eine überwiegend erholungs-oder erlebnisorientierte Urlaubsreise anzutreten.

Ab welchem Zeitpunkt kann ich als Arbeitnehmer Urlaub nehmen?

Wenn man eine neue Arbeitsstelle angetreten hat, dann will man vor allem eins- Einsatz zeigen! Nach § 4 BUrlG (Bundesurlaubsgesetz) kann der volle Urlaubsanspruch, erst nach einem Beschäftigungszeitraum von 6 Monaten genommen werden.

Was versteht man unter Urlaubsanspruch und wie viel steht mir als Arbeitnehmer gesetzlich zu?

Als Arbeitnehmer steht mir pro Jahr ein Urlaubsanspruch von mindestens 24 Tagen zu. Geregelt wird dieser Anspruch durch § 3 BurlG.                  Genauer gesagt- bei einer 6-Tage-Woche stehen dem Mitarbeiter min. 24 Tage zu, bei einer 5-Tage-Woche hat der Arbeitnehmer einen Mindesturlaubsanspruch von 20 Tagen p.A. insgesamt also 4 Wochen.

Was passiert mit meinem bestehenden Urlaub bei einem  Arbeitgeberwechsel?

In erster Linie nichts. Sie können Ihre restlichen Urlaubstage vom laufenden Jahr zu ihrem neuen Arbeitgeber ganz einfach mitnehmen. Beim Arbeitgeberwechsel erhalten Sie eine Urlaubsbescheinigung gemäß § 6 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) dem Sie Ihrem neuen Arbeitgeber vorlegen müssen. Dabei soll verhindert werden, dass dem Arbeitnehmer mehr Urlaub erhält, als ihm im gesamten Kalenderjahr zusteht.

Die digitale Urlaubsplanung mit pepito

Mit dem pepito Urlaubsmanager erhalten Sie ein praktisches Tool zur Erfassung aller geplanten Mitarbeiter-Abwesenheiten. Der jeweilige Urlaub kann digital beantragt und genehmigt werden. Urlaubstage werden automatisch im Zeitmanagement hinterlegt. 



zurück