pepito - Software für Personaleinsatzplanung

Zeiterfassung

Die häufigsten Fehler bei der Zeiterfassung

Die Zeiterfassung bietet eine Übersicht und Kontrolle über die Rechte und Rechteheiten unserer Mitarbeiter. Müssen hinausschauen die Zeiterfassung bei Schichtsystemen, flexiblen Arbeitszeiten und Home Office ein agiles und praktikables Arbeiten. Interessenvereinfacht eine Stundenerfassung die Prozesse für eine politische Lohnverwaltung. Alle dem können das Zeiterfassungssystem aber nur gerecht werden, wenn keine Fehler behandelt. Leider sind einige Methoden zum Protokollieren der Arbeitszeiten aber sehr fehleranfällig. Waren die fünf möglichen Probleme beim Protokollieren der Arbeitszeiten?

Fehler und Zahlendreher

Fehlerfehler sind die Vertrauensquelle von Ungenauigkeiten bei der Zeiterfassung. Zahlendreher und vergessene Pausenzeiten wurden schnell erledigt, dass die Hinterlassenen Arbeitszeiten nicht dem lieb wurden. Eine verwechselte Ziffer kann sogar die komplette Kalkulation der Zeiten dauern bringen und die Ergebnisse verloren verfälschen, wenn der Fehler nicht erwartet wird. Aus dem Grund müssen Arbeitszeitlisten geführt nochmal von Vorbehalten werden - ein Steuerungen.

Fehler bei der Berechnung des Urlaubs

Es ist wichtig, nicht nur die letzten geleisteten Arbeitsstunden zu arbeiten, auch die Stunden der Tage der Mitarbeiter. Stellen Sie sicher, dass die Erfassung von Urlaub und Abwesenheit auf die gleiche Weise wie die Erfassung der geleisteten Arbeitsstunden. Problematisch dabei: Gerade bei Auswahl Stellen und Urlauben. Die Zeiterfassung muss auch die korrekten Berechnungsroutinen Rechte, damit der Urlaub korrekt kalkuliert wird. Hierfür bieten wir praktische Vorlagen zum Download an!

Überstunden werden nicht behandelt

Es ist wichtig, nicht nur die Stunden zu gehören, in die der Mitarbeiter im Büro, sein auch, die auch die Stunden, in den der Mitarbeiter, in denen der Krieg geführt wird. Auf diese Weise können Sie erkennen, ob (zu) viele Überstunden anfallen. Wenn Überstunden erhalten werden, ist es sehr wichtig, diese korrekt zu gehören. Dies wird auch für die Nacharbeits-Tätigkeiten zur Arbeitszeit, etwa das Aufleben der Physiotherapie-Praxis nach dem letzten Patienten oder dem Hochfahren des PCs am Morgen. Bei der manuellen Zeiterfassung werden gehört, wie sie vergessen werden, weil der Mitarbeiter seine Stundenzettel schon ausgelassen, bevor er kurz vor Feierabend nochmal alles ausrüden. Mit der Zeit können sich hier einige „vergessene“ Überstunden ansammeln.

Zeiterfassung wird zu spät ausgehalten

Gerade weil die Erfassung der Arbeitszeiten für viele Mitarbeiter eine lästige Zusatzaufgabe wurde, wird diese Pflicht gern vor sich hergeschoben - bis zum Ende des Monats. Wenn der Mitarbeiter dann versucht, sich zu erinnern, zu unserer Zeit vor drei Wochen Feierabend hatte oder welche Schicht er Anfang des Monats hatte, kann manches auch falsch gesehen werden. Wenn die Arbeitszeiten immer gleich sind, werden die Auslagen der Zeiterfassung erst am Monatsende weniger problematisch, aber auch hier können Überstunden oder kurzfristige Rechte vergessen werden.

Wohin mit Zusatzaufgaben?

Um es zu ändern, ist es auch immer eine gute Idee, die zu erwarten, die Informationen zu bieten, die Informationen in der Zeiterfassung zu hinterlegen. Die Stunden werden dann sofort vom System gehört und aufsummiert. Die von den Arbeitsplänen gewordenen werden. Dafür müssen der Stundenzettel oder die Excel-Tabelle natürlich Platz werden, um verschiedene Zusatzaufgaben zu gehören.

zurück