pepito - Software für Personaleinsatzplanung

Zeiterfassung

Personalplanung mit pepito im Praxis-Test–Interview mit Susanne Donner von der Heide-Apotheke am Krankenhaus in Dippoldiswalde

Personalplanung mit pepito im Praxis-Test-Interview mit Susanne Donner von der Heide-Apotheke am Krankenhaus in Dippoldiswalde

Schon lange wird pepito für die Dienstplanung in der Heide Apotheke am Krankenhaus in Dippoldiswalde und in der Löwen Apotheke am Marktplatz eingesetzt. In einem Interview verrät Apothekeninhaberin, Frau Susanne Donner, was sie an unserem smarten Tool besonders schätzt.

Flexibel und mobil

„Ich schätze die Flexibilität in der Nutzung von pepito, dass ich von überall aus reagieren kann“ - die erfahrene Apothekerin, Susanne Donner von der Heide-Apotheke am Krankenhaus in Dippoldiswalde, hat viele lobende Worte für pepito. Die Verwaltung der Apotheke mit mehreren Angestellten, Außentermine und Öffentlichkeitsarbeit lassen manche ihrer Arbeitstage sehr voll werden. Mit pepito kann sie jedoch auch von unterwegs aus neu planen, etwa wenn sie eine Krankmeldung erhält. Auf Änderungen reagiert sie nun viel schneller und kann dadurch Störungen des Arbeitsflusses deutlich vermindern – für ein reibungsloses Tagesgeschäft. Das Tool erleichtert es zudem, konkrete Absprachen zu treffen, da alles Wichtige im Blick bleibt und die Kommunikation in der pepito-App gespeichert wird.

Einfache Urlaubsplanung

Besonders schätzt Susanne Donner die Vereinfachung der Urlaubsplanung: „Dies gelingt heute viel leichter, schneller und reibungslos. Toll ist auch, dass für jeden Mitarbeiter ein übersichtliches Stundenkonto geführt wird, wodurch immer ein tagesaktueller Überblick besteht, z.B. darüber wie viele Überstunden ein Mitarbeiter hat.“. Gegenüber anderen Anwendungen gefällt ihr vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis: „Ich bekomme für ein fairen Preis den Umfang an Leistung, welcher mir wirklich echten Nutzen bringt.“. Zudem bleibt das Tool trotz vieler Funktionen übersichtlich - „ein sehr geringer Investitionsaufwand, ob an Zeit oder Geld.“.

Was noch fehlt

Auch pepito soll sich weiterentwickeln und daher fragten wir Susanne Donner, welche Funktion ihr in der Personalplanungs-Software noch fehlt. „Mit der Schnellplanungsfunktion kann ich mir den Schritt, eine Bedarfsplanung zu erstellen, einsparen. Wenn die Bedarfsplanung direkt innerhalb der Einsatzplanung integriert würde, könnten die Vorteile der Bedarfsplanung mit weniger Aufwand genutzt werden.“. Wir danken Susanne Donner für ihre positive Rückmeldung und arbeiten daran, ihren Wunsch an die weitere Optimierung von pepito bald umzusetzen!

zurück