pepito - Software für Personaleinsatzplanung

Zeiterfassung

pepito Release V1.8

Mit der pepito Version 1.8 legten wir den Fokus auf die einfachere Verwaltung sowie die Bearbeitung von Abwesenheit und schafften die Möglichkeit das Stundenkonto zu exportieren. Wie pepito die Arbeit für Personalplaner noch leichter werden lässt, lesen sie im Artikel.

Abwesenheiten noch besser im Blick und Urlaube noch leichter planen

Mit diesem Update ist ein neuer Bereich für Abwesenheiten hinzugekommen. In diesem besteht nun die Möglichkeit, Urlaube oder andere Abwesenheiten zentral einzutragen, zu genehmigen sowie zu planen. Dies kann für einzelne Mitarbeiter, Personengruppen oder sogar allen Mitarbeiter erfolgen. Diese Funktion bietet eine enorme Erleichterung und sorgt für große Zeitersparnis bei der Planung.

Personalplaner werden bei ihrer Arbeit dadurch entlastet, dass sie zum Beispiel dreißig Urlaubsanträge mit wenigen Klicks anlegen und genehmigen können, statt jeden einzelnen separat erstellen zu müssen.

Per Klick Mitarbeiter bei Abwesenheit aus der Planung entfernen

Jeder Planer kennt die Situation, ein Mitarbeiter ist für einen Einsatz geplant und kurzfristig meldet er sich krank. Beim Eintragen der Abwesenheit des Mitarbeiters über die neue Abwesenheitsübersicht besteht nun die Möglichkeit, diesen Mitarbeiter im gleichen Arbeitsablauf per Klick aus der Planung zu entfernen.

Auch bei der Wochenfreigabe eines Dienstplans können Sie zukünftig Mitarbeiter, die Urlaub haben, krank sind, Überstunden abbauen oder bei denen sonstige Fehlzeiten eingetragen sind, mit nur einem Klick aus dem Dienstplan der freizugebenden Woche entfernen.

Auch bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses bzw. wird die Änderung entsprechend in der Personalakte vorgenommen, kann dieser Mitarbeiter zukünftig mit nur einem Klick aus der Planung bzw. dem fortgeschriebenen Dienstplan entfernt werden.

Anpassungen im Arbeitsvertrag

Im Arbeitsvertrag haben wir die täglichen Arbeitszeiten auf das Format Std:Min umgestellt.

Darüber hinaus haben Sie ab sofort die Möglichkeit einen Wochenwechsel (gerade und ungerade Woche) im Arbeitsvertrag zu hinterlegen, sofern es hier Abweichungen gibt. Für unsere bestehenden pepito-Nutzer ist bitte zu berücksichtigen, dass eine Anpassung Auswirkungen auf die gesamte Laufzeit des Arbeitsvertrages haben kann. Wenn der Wochenwechsel genutzt werden soll, sollte ein neuer Arbeitsvertrag hinterlegt werden, um ungewollte Auswirkungen auf das Stunden- sowie Urlaubskonto zu vermeiden. Wenn Sie Fragen dazu haben, sprechen sie uns gern an.

PDF-Export einer monatlichen Übersicht des Stundenkontos

Ab sofort steht im Stundenkonto eines jeden Mitarbeiters ein monatlicher PDF-Export des Stundenkontos zur Verfügung. Dieses Dokument gibt Ihnen eine Übersicht darüber, wie viele Über-/Unterstunden pro Tag in dem entsprechenden Monat entstanden sind und kann so optimal als Vorbereitung für die monatliche Lohnabrechnung dienen. Zur Auswahl stehen rückwirkend die letzten zwölf Monate bzw. alle monatlichen Auswertungen ab Start des Stundenkontos.

Tagesübergreifende Planung

Für Unternehmen, die im Schichtbetrieb Nachtschichten planen haben, besteht nun die Möglichkeit in pepito eine gesonderte Einstellung zu aktivieren, sodass das Anlegen von Schichten, die über die Tagesgrenze hinausgehen, leichter vorgenommen werden kann. Gleichzeitig wird damit die Darstellung der geplanten Arbeitszeit in den Auswertungen übersichtlicher gestaltet.

Sonstiges

Die Sichtbarkeit von Pausen und der Summe der Stunden lt. Plan beim Dienstplandruck sowie in der Mitarbeiteransicht wurde verbessert.

zurück